Mehr Information

Torsten Wied
(Vorsitzender)
Tel. 01713692376
info@vff-geisweid.de

Bei schönem Wetter fliegen wir von Anfang April bis Ende Oktober:
Samstags ab 12 Uhr
Sonntags ab 10 Uhr

Sponsoren

Termine

Wetter

Die DWD Segelflug­­berichte. Für uns sind folgende GAFOR Gebiete interessant:
Gebiet 39 Westerwald
Gebiet 36 Sauerland
Gebiet 43 Nordh. Bergland/ Vogelsberg

WetterOnline Das Wetter für
Siegerland (in 500m)
Mehr auf wetteronline.de

Viel Neues letzte Woche

17. Juni 2019

Sommerloch? Bei uns nicht!
Und der Erste der gegen das Sommerloch angetreten ist, war Louis. Sein besonderer Tag in seiner noch jungen Segelflieger Laufbahn war der Pfingstmontag. Denn am 10.06. hat Louis seine ersten 3 Alleinflüge (A-Prüfung) sicher und souverän absolviert. Herzlichen Glückwunsch von allen Mitgliedern des VfF Geisweid.
Am letzten Wochenende ist er wieder alleine geflogen und es wird nicht mehr lange dauern, bis er Alleinflüge in der Ka6 geniessen kann.

Dem Sommerloch zum Trotz gibt es auch neues von unserer DG 1001S: Unser Flugzeug ist im Finish und die Fertigstellung und das Einfliegen ist für die nächste Woche (24. - 28.06.) geplant. Hoffentlich spielt das Wetter mit. Wenn das Einfliegen nächste Woche erledigt ist, dann kann unser Flugzeug in der 1. Juliwoche abgeholt werden. Also Daumen drücken.
Dann müssen wir hoffen, dass das LBA die Zulassungsformalitäten zügig erledigt, dass wir unser schönes neues Flugzeug auch fliegen können.
Es gibt zwei grosse Schritte für einen Segelflieger, der erste ist die A-Prüfung, die Louis letzte Woche geschafft hat. Der zweite grosse Schritt ist der Einstieg in den Streckenflug, sich zu trauen vom Platz weg zufliegen und die Komfortzone Platznähe zu verlassen und darauf zu vertrauen, dass der nächste Aufwind kommen wird.
Dieser wichtige Schritt ist Sina gestern gelungen. Zusammen mit Philip in zwei Ka 6sen sind Beide Richtung Sauerland abgeflogen.Die Bilder zeigen beide Flüge im Vergleich.

Wer findet den Unterschied zwischen beiden Bildern? Ja der linke Flug hört viel früher auf. Und das ist die spannende Herausforderung an unserem Hobby, man weiss nie ob man genug Steigen für den Rückweg zum Siegerland Flughafen findet. Manchmal entscheiden nur wenige Höhenmeter ob man oben bleibt oder sich ein Landefeld suchen muss. Sina hat richtig entschieden und ist auf einer Wiese östlich von Schmallenberg gelandet. Aber die Wetterbedingungen waren nicht einfach und Philip brauchte eine weiter Stunde und 40 Minuten für den Rückweg nach Siegerland.

Für Sina war es die erste Außenlandung und trotz der Anspannung und des deutlich erhöhten Pulses hat Sie diese Landung sehr gut gemeistert. Beim nächsten Überlandflug ist das Ziel die Rückkehr zum Siegerland Flughafen.